Logo der Kindergärten

Aktuelles

Neues aus dem Archiv

Flößerverein überreicht historische Dokumente

Wir bedanken uns ganz herzlich für die insgesamt 27 historischen Dokumente.
Es handelt sich hierbei hauptsächlich um Rechnungen der Floßmeister, sowie andere Rechnungen.
Ein interessantes Zeugnis, dass die Befähigung eines Wolfratshauser Floßmeisters
zum Warentransport für Baumaterial für den Bau einer großen Brücke in Deggendorf bezeugt, ist unter den Dokumenten.

Das Alter der Dokumente ist von 1640 (allerdings spätere Abschrift) bis ca. 1897 datiert.

Unser Archivar, Simon Kalleder erhielt von Frau Gabriele Rüth, 1. Vorsitzenden vom Flößerverein, die historischen Dokumente und freut sich, wieder ein paar Lücken der Geschichte unserer Stadt schließen zu können.

Sollten Sie alte bzw. historische Dokumente finden, von oder über unserer Stadt, bringen Sie diese bitte in unser Archiv.
Unser Archiv sichtet gerne Ihre Dokumente.

Floßmeisterrechnung von 1702
Floßmeisterrechnung von 1851

Bei den Floßmeisterrechnungen von 1702 und von 1851 ist sehr interessant, dass man genau sehen kann, welche Flößer, auch auswärtige wann mit wie vielen Flößen gefahren sind, und wie viel Gebühren sie dafür bezahlen mussten. Wenn man sich das längerfristig betrachtet, kann man daraus viel über die wirtschaftliche Entwicklung ablesen.
Zudem sind die Namen der Flößer für Familienforscher interessant.

Zeugnis für Joseph Plonner

Das ist noch das Zeugnis für den Floßmeister Joseph Plonner, mit dem ihm der Magistrat und das Landgericht Wolfratshausen bestätigt, dass er befähigt und finanziell gut genug ausgestattet ist, den Warentransport für einen Brückenbau bei Deggendorf durchzuführen. Datiert ist er mit dem 29. April, bzw. dem 30. (Landgericht April 1859)